zweckverband regional-stadtbahn neckar-alb

   
   
   Reliefmodell
   Aufbau
   Strategischer Einsatz
 

Um das Instrument "Interaktives Landschaftsmodell" möglichst flexibel and unterschiedlichsten Orten einsetzen zu können, wurde die Installation so weit wie möglich modularisiert. Zu den zunächst sichtbarsten Elementen gehört eine schlanke Traversenkonstruktion, die vor allem den Projektor trägt, gleichzeitig aber auch durch ein großeres Stadtbahn-Banner eine weit sichtbare Signalfunktion erhalten hat. Hinzu kommen die beiden Kernelemente, der Bedienterminal und natürlich das Reliefmodell als Projektionsfläche.
Mit Auf- und Abbau der Installation sowie deren Transport wurden inzwischen schon einige Erfahrungen gesammelt, so dass es für die Akteure des Zweckverbandes besser absehbar wird, wo eine komplette Installation sinnvoll ist und wieviel Standzeit dabei empfehlenswert scheint. In jedem Fall ist es ein strategischer Vorteil, nicht nur auf einschlägige Printmedien und illustrierte Vorträge setzten zu müssen, um das komplexe Thema Regional-Stadtbahn zu vermitteln. Das Interaktive Landschaftsmodell ist wie immer und überall ein Hingucker und zieht die Menschen in den Bann.

 

     
    links:
Reges Interesse bei der ersten öffentlichen Präsentation auf der Mobilitätsmesse 2019 in der Reutlinger Stadthalle

linksunten:
Ansicht des Reliefkörpers mit Aufprojektion (Mobilitätsmesse 2019)

unten:
Probeaufbau der Traversenkonstruktion mit Modell bei der Firma Pflug, Gomaringen